Was ist ITP?

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist auch unter der Bezeichnung Morbus Werlhof bekannt, benannt nach dem deutschen Arzt Paul Gottlieb Werlhof (1699-1767), der sie als Erster beschrieben hat.

Charakterisiert ist die Immunthrombozytopenie durch einen Mangel an Blutplättchen (Thrombozyten). Die Thrombozyten sind die kleinsten Blutzellen und erfüllen eine wichtige Aufgabe bei der Blutgerinnung. Treten Verletzungen der Blutgefäße auf, vernetzen sich die Blutplättchen, bilden Pfropfen – äußerlich als Schorf zu erkennen –, und dichten das Blutgefäß ab.

Gesunde Menschen haben 150.000 – 400.000 Thrombozyten pro Mikroliter Blut (μl, 1 Mikroliter ist ein Tausendstel Milliliter). Von einer Thrombozytopenie, also einem Mangel an Thrombozyten, spricht man, wenn weniger als 100.000 Thrombozyten pro Mikroliter Blut vorliegen.[1]

Menschen, die an einer Thrombozytopenie leiden, neigen vermehrt zu Blutungen, weil bei ihnen das Blut nicht richtig gerinnen kann. Bei der Immunthrombozytopenie treten bei milderen Formen zum Beispiel Blutergüsse und kleine Einblutungen in der Haut (so genannte Petechien), Nasenbluten, Zahnfleischbluten oder verlängerte Regelblutungen auf. In schwereren Fällen kann es jedoch auch zu lebensgefährlichen inneren Blutungen wie beispielsweise Gehirnblutungen kommen. In besonderen Situationen wie einem Unfall oder einer Operation können ebenfalls schwere Blutungen auftreten.

Die Immunthrombozytopenie ist eine Autoimmunerkrankung: Der Mangel an Thrombozyten entsteht, weil das Immunsystem die körpereigenen Thrombozyten irrtümlich als körperfremd erkennt und Abwehrstoffe (Antikörper) gegen diese Blutzellen bildet. Diese sogenannten antithrombozytären Antikörper heften sich an die Thrombozyten und beschleunigen deren Abbau.

Warum sich das Immunsystem gegen die körpereigenen Blutplättchen wendet, ist bisher noch unklar. Zudem ist bei Patienten mit ITP im Vergleich zu gesunden Menschen die Thrombozytenbildung im Knochenmark nicht ausreichend.

[1] Matzdorff A. et al, Onkologie 2010,33(3):2-20.English Translation