LEBEN MIT IMMUNTHROMBOZYTOPENIE

Informationen für Patienten und Angehörige

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
herzlichen Dank, dass Sie sich für unsere Website zum Thema „Immunthrombozytopenie (ITP)“ interessieren. Diese Website wurde entworfen, um Menschen, die von dieser Erkrankung betroffen sind, aber auch Angehörigen und Interessierten, einige Informationen über die Erkrankung an die Hand zu geben. Die Informationen sollen Ihnen helfen, sich besser auf die Krankheit einzustellen.


Was ist ITP?

itp_pics-12Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist auch unter der Bezeichnung Morbus Werlhof bekannt, benannt nach dem deutschen Arzt Paul Gottlieb Werlhof (1699-1767), der sie als Erster beschrieben hat.

Lesen Sie mehr…


Wie kann ITP behandelt werden?

itp_pics-15Das Risiko für Blutungen ist bei jedem Betroffenen anders und muss für jeden Patienten individuell bestimmt werden. So hängt die Blutungsneigung nicht nur von der individuellen Thrombozytenzahl ab, bei der ein Patient vermehrt zu Blutungen neigt, sondern auch von dessen Lebensumständen und Begleiterkrankungen.

Lesen Sie mehr…


Was können Sie tun?

itp_pics-14Sportarten wie Kampfsport, Fußball, Handball oder Mountainbiking können eher zu potentiell gefährlichen Verletzungen führen. Dagegen sind Sportarten mit einem geringen Verletzungsrisiko wie Joggen, Tennis, Schwimmen und Fahrrad fahren auch für Patienten mit ITP geeignet, vorausgesetzt der Thrombozytenwert ist ausreichend hoch und es besteht keine Blutungsneigung.

Lesen Sie mehr…